Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Für mehr Infos und zum Deaktivieren klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzbestimmungen.
Was zählt, sind die Menschen

Steiermärkische Sparkasse präsentiert Innovation am Punkt.

Innovation am Punkt.



Auf Einladung des Kommerzkundenmanagement der Steiemärkischen Sparkasse folgten am 5. Juni 2018 zahlreiche Kundinnen und Kunden der Veranstaltung Innovation am Punkt. bei der Michael Pachleitner Group in Graz Liebenau.

Franz Kerber, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter, begrüßte als zuständiges Vorstandsmitglied für das Kommerzgeschäft und betonte: „Es freut uns sehr, dass wir den diesjährigen Event an einem architektonisch, einzigartigen Ort bei einem der innovativsten und erfolgreichsten Unternehmen in Graz veranstalten. Die Zukunft unserer Wirtschaft ist abhängig von der Innovations- und Digitalisierungsbereitschaft unserer Unternehmen. Eine Innovation erscheint oft zu Beginn als „Schein“, auf Grund der zahlreichen Herausforderungen mit welchen Innovatoren konfrontiert werden. Als Steiermärkische Sparkasse wollen wir auch künftig die Start-Up-Kultur forcieren, um neue Ideen und Innovationen im Rahmen ihrer Realisierung zu unterstützen, damit diese zu einem „Sein“ umgesetzt werden können. Unser Land braucht Unternehmen, die an sich glauben und eine Bank, die an sie glaubt.“

Josef Herk, Präsident der steirischen Wirtschaftskammer führte aus: „Veranstaltungen dieser Art, deren Ziel es ist, Unternehmen Mut zu machen, sind ein wichtiges Signal, dass Innovatoren ihre Ideen konsequent und mit Beharrlichkeit weiter verfolgen. In unserem „Innovationsland Steiermark“ ist die regionale Verbundenheit zwischen Start-ups und Klein- und Mittelbetrieben der Motor für das derzeit erfreuliche Wirtschaftswachstum und lässt uns auch als Wirtschaftskammer optimistisch in die Zukunft blicken.

Bei der Präsentation ihrer Innovationen nutzten zehn Unternehmen die Bühne, um bei der Veranstaltung Innovation am Punkt. für sie und ihre Ideen Impulse zu setzen. Ausgewählte, steirische Klein- und Mittelbetriebe bzw. Großunternehmen präsentierten dem interessierten Publikum neue Innovationen, die in unserem Bundesland bereits umgesetzt wurden. Folgende Unternehmen begeisterten die Zuseherinnen und Zuseher mit Ihren Innovationen:

  • AMIFLOW – das erste sprachgesteuerte Erste-Hilfe-App
  • DRONE RESCUE SERVICE – der rettende Fallschirm für Drohnen
  • TENZ – die einzigartige Niedrigenergiesparschraube
  • ARIVO – das ausgeklügelte Parkplatzmanagement
  • ATT – Entwicklung thermischer Oberflächen
  • QUALIZIME DIAGNOSTICS – das schnelle Verfahren zur Erkennung von Wundinfektionen
  • OBST OSWALD – Smoo als Vorwärtsintegration in einem typischen Familienunternehmen
  • TECSENSE – Verfahren zur Feststellung des Sauerstoffgehalts in Lebensmittelverpackunge
  • INNOVATIONSX – airplus – das Gerät zur Messung der Luftgüte in geschlossenen Räumen
  • FRUTURA – ganzjähriger Gemüseanbau mit thermischer Wärmenutzung
Zum Abschluss von Innovation am Punkt. – „Sein oder Schein“? verzauberte Christoph Kulmer mit einem innovativen Entertainment das begeisterte Publikum.

Zur Fotogalerie