Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Für mehr Infos und zum Deaktivieren klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzbestimmungen.
Was zählt, sind die Menschen

SIBA Sit-in-Balance

SIBA Sit-in-Balance Sattel ist ein Trainings-und Ausbildungssattel für Reiter und Pferd.

Die Idee des SIBA Sattels entstand 2012 durch einen tragischen Auslöser. Mein Neffe hatte mit 12 Jahren einen Gehirnschlag und war halbseitig gelähmt. Durch viele Therapien konnte er wieder voll rehabilitiert werden. In der Therapie wurde auch ein Balancekissen verwendet. Dies brachte mich auf den Gedanken, wenn das Kissen eine Person auf einem Sessel ins Gleichgewicht bringen kann warum dann nicht auch einen Reiter am Pferd. Die Entwicklung nahm ihren Lauf bis heute. Und so entstand gemeinsam mit einem Team aus Tierarzt, Ergotherapeuten der FH-Joanneum, Sattler, und Industriedesigner der SIBA Trainingssattel. Der auch schon einige Entwicklungsstufen bis zum finalen Sattel durchlaufen ist.

Das Produkt - SIBA Sattel ist eine einzigartige Kombination aus Gurt, Satteldecke und verstellbaren Haltegriffen, die eine Einheit bilden. Dieser innovative Sattel ist dem Körper des Pferdes entsprechend ergonomisch angepasst, sodass das Pferd in seiner Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt ist und damit auch Muskelverspannungen vermieden werden.

Ein mit Luft befülltes Kissen (Balancekissen) bildet das zentrale Element, das verschiedenen Zielgruppen unterschiedlichen Nutzen bringt. Das Besondere ist die Taschenkonstruktion der Auflage, die unterschiedliche Einlagen, vom Balancekissen über Schaumstoff bis zu Geleinlagen erlaubt.

Der Sattel ist mit einem Gurt inkl. Haltegriff verbunden, um dem Reiter/Klienten die nötige Sicherheit zu geben. Des Weiteren können Steigbügel abnehmbar direkt am Sattel befestigt werde. Dies vermittelt dem Reiter das Gefühl auf einem Sattel zu sitzen, obwohl der SIBA Sattel absolut kein klassischer Sattel ist.

Diese Unterscheidung ist essentiell. Der SIBA Sattel ist ein reiner Trainings- und Ausbildungssattel. Er ist dazu gedacht den Reiter in die Balance zu bringen und den Rücken der Pferde zu schonen und zu verbessern.

Der SIBA Sattel ist eine absolute Innovation im Reitsport. Laut Marktstudie gab es in den letzten 6 Jahren keine große Innovation.

Der SIBA Sattel wird aus verschiedenen modular zusammenstellbaren Elementen produziert:

  • aus dem sogenannten Basis-Sattel, bestehend aus der kombinierten Reitauflage mit Gurt.
  • aus einem Brustgurt, der eine optimale Position am Rücken des Pferdes gewährleistet und dem SIBA Sattel der gut sitzt und nicht verrutscht.
  • einem Hauptgriff, der sich über dem Widerrist des Pferdes befindet. Dieser gewährleistet auch, dass der Sattel einen besseren Halt und optimale Lage bekommt. Der Griff wird in zwei Varianten angeboten. Abnehmbar für Pferde mit flachem Wiederrist und fest verbunden für Pferde mit sehr hohem Wiederrist.
  • Zusätzlich können direkt am Sattel Steigbügel abnehmbar befestigt werden.
  • Die Auflagetasche wird in einer Größe Produziert. Damit trotzdem unterschiedliche Einlagen (Balancekissen, Schaumstoffkissen etc.) eingesetzt werden können wird auf der Innenseite der Tasche ein Klettverschluss montiert.
  • Der SIBA Sattel hat weder ein Kopfeisen noch einen Sattelbaum. Dies sind wesentliche Bestandteile eines klassischen Sattels.

Der SIBA Sattel wird nun in Rumänien produziert, das dazu gehörige Balancekissen in Deutschland, der Filz kommt aus Spanien. Somit kann ich für eine gute Qualität „made in Europe“ garantieren.

Ich habe im Nov. 2015 beim Innovations Kongress in Villach teilgenommen und wurde unter die Top 10 gewählt. In Graz habe ich gleich zweimal beim Startup Spritzer gewonnen.

Das Patent

Möglichen Anbietern von Imitaten wird es schwer gemacht da das internationale Patentamt den SIBA Sattel als technische Innovation bestätigt hat. Es wurde vom Österreichischen Patentamt bestätigt, dass die beanspruchten Gegenstände auf Neuheit und Erfinderische Tätigkeit beruhen. Das Österreichische Patent ist bereits veröffentlicht.

Wichtig ist, dass die Nachahmung des SIBA Sattels an sich schon alleine durch das besonders für Pferde entwickelte Balancekissen erschwert wird. Dieses Kissen gibt es nur im Zusammenhang mit dem SIBA Sattel und ohne dieses hat der SIBA Sattel die wichtigsten Funktionen nicht.