Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Für mehr Infos und zum Deaktivieren klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzbestimmungen.
Was zählt, sind die Menschen

Chilli-Island

Die CHILLI ISLAND vereint die Vorzüge von Beach-Toy, Badeinsel und Elektroboot und ist sowohl für Privatkunden als auch für kommerzielle Betreiber konzipiert.

Chilli-Island Design Your Leisure Experience

Die CHILLI ISLAND vereint die Vorzüge von Beach-Toy, Badeinsel und Elektroboot und ist sowohl für Privatkunden als auch für kommerzielle Betreiber konzipiert. Die Design-Innovation aus Österreich will mit diesem Konzept die Marktlücke zwischen PS-starken Beach-Toys wie Jet-Skis und bisher eher unspektakulären maritimen Fortbewegungsmitteln wie Elektro- und Tretbooten im mittleren Preissegment schließen. Die CHILLI ISLAND besticht durch eine Mischung aus ansprechendem Design und luxuriösen Accessoires wie einer Soundanlage, die via Bluetooth von Smartphones und Tablets aus angesteuert werden kann, einem integrierten Getränkekühler sowie Gläserhaltern. Gesteuert wird komfortabel mit einem Sidestick. Design trifft auf Luxus und Funktionalität ist die Maxime hinter dem Produkt.

In drei unterschiedlichen Varianten bietet sie sich sowohl für Privatpersonen mit Seegrundstücken, als YachtToy für Luxusyachten sowie für kommerzielle Betreiber wie Ressorts, Beach Clubs und Hotels an. Je nach Version kann die 2,15 x 2,5 Meter große CHILLI ISLAND auch in individuellen Designs gestaltet und gebrandet werden und somit als schwimmender Lifestyle-Werbeträger fungieren. Die Premium-Variante wird zudem über eine integrierte Unterbodenbeleuchtung sowie eine wasserfeste Halterung für eine GoPro-Kamera verfügen, um den Badespaß auf der CHILLI ISLAND zum unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Alle drei Varianten werden mit Motoren und LithiumIonenbatterien der Firma Torqeedo ausgestattet sein, die im Moment hinsichtlich Leistung und Reichweite absolut unschlagbar im Markt für Elektromotoren sind. Die Geschwindigkeit steht jedoch nicht im Vordergrund des neuen Designkörpers, auf dem zwei Personen in ergonomisch designten Liegen gemütlich Platz finden. Der Preis für die drei Modelle soll zwischen 7000 EUR netto für die Basic und 12.000 EUR netto für die Premium liegen.

Als gestalterische Anspielung an sonnige Strände in der Ferne dominieren drei große Palmenblätter das optische Erscheinungsbild des eleganten Designkörpers. Sie spenden auch an heißen Tagen Schatten und sorgen für maximalen Komfort an Bord der CHILLI ISLAND. Zudem lassen sie sich individuell verstellen, um den gewünschten Schatteneffekt zu erzielen und vermitteln das Gefühl als würde man unter Palmen am karibischen Strand liegen.

Dank der ovalen Formgebung der CHILLI ISLAND, die keine Ecken und Kanten hat, kann man problemlos direkt von der Liegefläche ins Wasser gleiten. Das Design ist dem eines vom Wasser verwaschenen, abgerundeten Steines nachempfunden. Einstiegshilfen in Form einer kleinen Leiter an der Front sorgen dafür, dass die Passagiere komfortabel wieder an Bord kommen.

Die Verwendung ist gemäß der Sportbootrichtlinie für Boote der Kategorie D bis zu einer Wellenhöhe von 30 bis 50 Zentimetern aufgrund von vorbeifahrenden Booten erlaubt. Selbstverständlich liegt die CHILLI ISLAND im Rahmen dieser Gebrauchsempfehlungen perfekt im Wasser und ist damit bestens für Strände und küstennahe Gewässer geeignet. Durch ihre funktionelle Form und Beschaffenheit gleitet die CHILLI ISLAND fast schwebend über das Wasser.

Ein starker Auftritt am österreichischen Heimatmarkt ist den Erfindern von CHILLI ISLAND wichtig, bevor mit dem internationalen Verkauf begonnen wird. Deshalb ist die CHILLI ISLAND gerade auf Promotiontour an österreichischen Badeseen, in deren Rahmen bereits die ersten Kaufinteressenten akquiriert wurden. Weitere Zielmärkte sind in späterer Folge dann die mediterrane Regionen wie Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern, Spanien insbesondere die Balearen, der arabische und asiatische Raum. Die internationalen Märkte werden gemeinsam mit einem Netz von etablierten Vertriebspartnern bedient, das sich derzeit im Aufbau befindet. Aktuell ist man bereits in Verhandlungen mit Vertriebspartnern in der Schweiz, auf den Balearen und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zudem ist ab 2015 auch ein Auftritt auf den nationalen und internationalen Boots- und Tourismusmessen geplant.

Derzeit wird gerade die Produktion in Polen gemeinsam mit einer renommierten Sourcing Firma aufgebaut und der Start der Serienproduktion ist für Frühjahr 2015 geplant